Stammorchester

 

Hier finden Sie die aktuellsten Informationen
und Artikel die das Stammorchester betreffen.

 

 


Super Stimmung und ein neuer Bürgermeister in der Beurener Kelter

Am vergangenen Sonntag besuchten wir unsere Musikerfreunde in Beuren.
Dort durften wir zum Abschluss des Weinfestes das Publikum unterhalten.

IMG 20151025 WA0007Der Musikverein Holzmaden hatte die Stimmung im Publikum schon angeheizt bevor wir kurz nach 17 Uhr die Bühne betraten. Bei traditioneller Blasmusik, vom Bömischen Traum über die Südbömische Polka und natürlich ein Medley mit Titeln von Ernst Mosch über einige Märsche stieg die Stimmungskurve steil an.

Nach mehr als zwei Stunden wechselte unser Dirigent das Programm.

Schon das Eröffnungsstück, nach einer kurzen Pause spielten wir Titel von Bon Jovi, zeigte in welche Richtung sich der Abend noch entwickeln sollte. Vereinzelt wurde dabei schon das Tanzbein geschwungen. Samba, italienische Pop-Klasiker und Jive-Hits forderten die Kondition des Publikums, Alle sangen, tanzten und klatschten mit.
Zwischendurch wurden die Festgäste immer wieder mit den neuesten Hochrechnungen aus dem Rathaus versorgt, wo die Auszählung der Beurener Bürgermeisterwahl stattfand.
 

IMG 20151025 WA0008Als der an diesem Tag neu gewähllte Bürgermeister Daniel Gluiber seine Beitrittserklärung beim Musikverein Beuren unterzeichnete und dann noch zum Bozner Bergsteigermarsch den Tack-stock von unserem Dirigenten Stefan Koch übernam, gab es in der Beurener Kelter kein Halten mehr. Das Publikum verwandelte sich in einen großen Chor, der laut und textsicher das Trio mitsang.

Nach langem Überziehen der geplanten Spielzeit ging ein schöner Abend zu Ende und wir durften gegen 20.30 Uhr in den Feierabend gehen.

Alles in allem können wir sagen, dass es uns Musikern sehr viel Spaß gemacht hat in Beuren.

Ständle beim Richard

Am Samstag, den 24. Oktober waren wir bei unserem Richard Frank zum 80. Geburtstag eingeladen.

Richard BlttleDieser Einladung sind wir mit Freude gerne nachgekommen und haben Richard und seine Gäste mit den Titeln Joshua, dem Mars der Medici, den Polkas ein halbes Jahrhundert und dem Bömischen Traum musikalisch unterhalten.

Richard Frank hat bei der Stadtkapelle bis zum Januar 2014 aktiv im Orchester das Tenorhorn gespielt. Er war über 60 Jahre nicht nur aktiver Musiker, sondern hat auch immer ganz vorne gestanden, wenn es etwas zu tun gab:

als Abteilungsleiter Blasorchester, Leiter der Theatergruppe, langjähriges Ausschussmitglied und Jahrelang als die Gute Seele im Hintergrund als Notenwart ... diese Liste ließe sich bestimmt noch lange fortsetzen.

Deshalb war es auch nicht schwierig, Material für ein Geschenk zu finden. Von der Stadtkapelle erhielt der Jubilar eine Bildercollage, mit Bildern aus seiner langen aktiven Zeit.

Erster Gratulant war unser Vorstand Thomas Schediwy, der am Samstag ebenfals Geburtstag feierte. An dieser Stelle auch ihm noch alles Gute. Die Stadtkapelle bedankt sich an dieser Stelle nochmals bei unserem Richard für die Einladung.